Seminare

Für Prüfer der IHK

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung im Prüfungswesen, bieten wir bundesweit Prüferschulungen für IHK`s an. Die von Ihnen eingesetzten Prüferinnen und Prüfer sind entscheidend für die Qualität Ihrer Prüfungen verantwortlich. Diesen Anspruch können sie jedoch nur erfüllen, wenn sie ständig auf den neuesten Stand gebracht werden. Nach Vorgaben der IHK erstellen wir individuelle Schulungskonzepte und dementsprechende Angebote um den Weiterbildungsbedarf der Prüfer zu decken. Zu folgenden Themen waren wir bereits bei IHK´s aktiv:
  • Neuordnung Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik (z.B. in Bonn, Siegen, Ulm, Augsburg)
  • Das Variantenmodell beim Zerspanungsmechaniker/Industriemechaniker (z.B. Stade)
  • Erstellen von Prüfungsfragen für Kaufleute für Büromanagement (z.B. Stade, Wolfsburg)
  • Erfahrungsaustausch Kaufleute für Büromanagement (z.B. Hanau)
  • Neuordnung Gießereimechaniker (z.B. Augsburg, Arnsberg)
  • Rechtliche Grundlagen (z.B. Seminare für die IGBCE)
  • Updateseminare
  • Rechtliche Grundlagen (z.B. Attendorn)
  • Umgang mit Prüfungsangst (z.B. Pirmasens)
  • Referat: Der geeignete Prüfer (z.B.Ausbildertagung in Lübeck)
  • Workshop Schriftliche Prüfungen (z.B. Leipzig)
  • Neuordnung Rohr-, Kanal- und Industrieservice (z.B. Leipzig)
  • Prüfung unter besonderen Vorzeichen – Der Nachteilsausgleich (z.B. Lübeck)
  • Beobachten, Beurteilen, Bewerten(z.B. Bad Münder)
  • Neuordnung Gestalter Visuelles Marketing (z.B. Leipzig)
  • Neuordnung Verkäufer im E-Commerce (z.B. Berlin)
  • Neuordnung in den Metall-/Elektroberufen (z.B. Koblenz, IHK Nord Westfalen
  • Vorsitzende im Prüfungsausschuss (z.B. IHK Nord Westfahlen)
Gerne entwickeln wir auch Seminare, die gezielt Ihrem Weiterbildungsbedarf entsprechen. Fragen Sie uns!

Für Unternehmen

Gerade im Bereich der Weiterbildung bieten wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern und Auszubildenden zahlreiche Seminare an, um ihre Fach-, Methoden-, und Sozialkompetenzen zu vertiefen. Folgende Seminare sind fester Bestandteil unseres Angebotes:
  • Teamtraining
  • Führung und Management (Führung, Führungsrolle, Motivation, Kommunikation, Team)
  • Präsentationstechniken
Gerne entwickeln wir auch Seminare, die gezielt Ihrem Weiterbildungsbedarf im Unternehmen entsprechen. Fragen Sie uns!

Für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte

Um dem Anspruch der handlungs- bzw. prozessorientierten Ausbildung gerecht zu werden, sind im Besonderen die Ausbildungsbeauftragten (Ausbilder vor Ort, Gesellen, Ausbildungspaten…) gefordert und gefragt. FRC Personalservice bietet zu dieser Thematik eine modulare Seminarreihe an. In der Seminarreihe werden im ersten Schritt Grundlagen vermittelt und weiterführende Themen, wie Konflikt / Zeitmanagement, Beurteilen / Fördern und/oder Lernprozessbegleitung. Weiterhin besteht die Möglichkeit spezielle firmenbezogene Begebenheiten zu bearbeiten und zu begleiten. Die Seminarreihe besitzt Workshopcharakter und sollte gewollt als Ansporn dienen, damit möglichst viele Mitarbeiter sich intensiver mit der Materie „betriebliche Ausbildung“ befassen.

Grundlagen (1 Tag)

  • Unterschiede ABB – Ausbilder
  • BBiG, BetrVG, JuArbSchG
  • Zuständige Stellen
  • Jugendliche Azubis (besondere Begebenheiten)
  • Ausbildungsordnung
  • Ausbildungsrahmenplan
  • Sinn und Zweck des Ausbildungsnachweises / Berichtheftes
  • Wie vermittele ich Wissen
  • Unterweisungstechniken
  • Grundlagen Lernmotivation
  • Pädagogische Prinzipien

Lernprozessbegleitung (1/2 Tag)

  • Vom Ausbilder zum Lernprozessbegleiter
  • Pädagogisches Paradox
  • Lernmotivation
  • Handlungs- und Erfahrungslernen
  • Prozessorientierte Ausbildung

Geselle als ABB (1/2)

  • Handwerksordnung
  • Unterweisungstechniken vor Ort
  • Was sind Kompetenzfelder?

Konflikt- und Zeitmanagement (1/2 Tag)

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Was ist ein Konflikt
  • Konfliktgespräche?
  • Konfliktmanagement
  • Zeitmanagement ABB
  • Optimale Betreuung eines Azubis neben der betrieblichen Arbeit
  • Selbstkritik ABB
  • Selbstreflektion ABB

Beurteilen und Fördern (1/2 Tag)

  • Grundlagen Beobachten, Beurteilen und Bewerten
  • Beurteilungsfehler
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Feedback an den Azubi (Bewerten und Fördern)
  • Betriebliche Beurteilungs- und Förderbögen

ABB als Personalentwickler (1/2 Tag)

  • Medienauswahl und -einsatz
  • Auswahl von Auszubildenden
  • Begleitung von Auszubildenden
  • Förderung von Auszubildenden

Entwicklung eines ABB (1/2 Tag)

  • Streifzug durch die Lernfelder 1 – 4 zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung
  • Wie muss ich mich vorbreiten?
  • Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Anwenderbezogene Workshops (1/2 Tag)

  • In diesem Workshop können spezielle Fallbeispiele aus Ihrem Betrieb behandelt werden
06331 – 5080056